Dessert, Frühstück, Rezepte

French Toast/Armer Ritter

Armer Ritter

The one and only. The American Way of Frühstück: French Toast. Auch bekannt als arme Ritter. So simpel, aber ein wahrer Genuss wenn man ein paar Regeln beachtet.

Das Brot

Entgegen dem Namen kein Toast! Zumindest nicht die dünnen Scheibchen aus der Plastikverpackung vom Supermarkt.
Mein persönlicher Favorit: Hefezopf. Grundsätzlich geht aber jedes Weißbrot. Brioche zum Beispiel. Nur relativ kompakt sollte es sein. Nicht zu weich. Also am besten etwas altbacken. Ist nur frisches Brot im Haus, kann es im Backofen etwas getrocknet werden.
Und die Scheiben sollten eine ordentliche Dicke haben. Mindestens Daumendick. Besser 2-Finger-Dick. Also 2-3 cm. Eine Toastscheibe ist zu dünn!
Ob die Rinde dran bleibt oder nicht: Geschmackssache. Wenn sie nicht zu dick und hart ist, spricht nichts dagegen sie dran zu lassen.

Weiterlesen
Standard
Hauptgericht, Rezepte

Pad Ka Prao – Aubergine mit Thai-Basilikum

Sieht nicht nur gut aus, schmeckt auch so.

Eine schlechte Nachricht gibt es allerdings: Nein, es gibt keine Alternative zu Thai-Basilikum.
Eine gute aber auch: Das Pad Ka Prao ist unglaublich lecker, einfach und schnell zubereitet.

Bei der Chili gilt wie immer: vorher probieren und nach eigenem Gusto dosieren. Etwas Schärfe ist immer gut, wenn man nichts mehr schmeckt wars zu scharf. Kerne und die weißen Trennwende enthalten die meiste Schärfe.

Weiterlesen
Standard
Rezepte

Waldmeister-Eis, Erdbeeren, Schokoladenstreusel

Für 8 Personen

Aus Butter, Mehl, Zucker und Kakaopulver Streusel kneten und im Backofen backen.

20 g frischen Waldmeister (1 kleiner Bund) anwelken lassen. Zusammen mit 250 ml Milch pürieren und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

100 ml Milch, 60 g Eigelb, 60 g Zucker, 1 Tl Stärke glatt rühren.
150 ml Sahne aufkochen, die Puddingmischung zugeben und unter rühren zu einem Pudding kochen.
Die Waldmeistermilch durch ein Sieb passieren und zugeben. Abkühlen lassen und in der Eismaschine abdrehen.

Erdbeeren in halbieren/vierteln, danach in Erdbeersud marinieren.

300 g Creme Fraiche und etwas Sahne aufschlagen, ggf. mit Holunderblütensirup süßen und in Schüsseln verteilen. Nocken vom Eis abstechen und zusammen mit den Schokostreuseln & marinierten Erdbeeren anrichten.

Danke an Ralf für das Foto

Standard
Hauptgericht, Rezepte

Nudelbonbon mit Pilztexturen

Pilzraviolli (~16 Stk.): 1 Zwiebel & Pilze (ich: Champignos, Shitake, Käutersaitlinge (je 200 g)) grob schneiden und portionsweise anbraten. Durch den Fleischwolf drehen (grobe Scheibe) oder mit dem Messer hacken. Mit einer Prise Agar-Agar mischen und ~100 ml Pilzfond (alternativ: Gemüsefond) angießen und 2 Minuten köcheln.
Eine geeignete Form mit Klarsichtfolie auslegen und die Pilze ~ 1cm hoch einfüllen, abkühlen & gelieren lassen. In 1x1x5 cm große Balken schneiden und diese einfrieren.
Schnittlauch blanchieren und in Eiswasser abschrecken. Die gefroren Balken in Nudelteig einwickeln. Dabei die überlappenden Teigstellen mit Eigelb verschließen. Die Enden mit dem Schittlauch zubinden.
Die Nudelbonbons in siedendem Wasser garziehen lassen und sofort servieren.

Pilzpulver: Pilze (nach Wahl) trocknen (oder kaufen) und zu einem feinen Pulver mahlen.

Pilzmeringue: Italienische Meringue herstellen, am Schluss reichlich Pilzpulver untermischen. Dünn auf einer Backmatte ausstreichen und um Backofen bei 90°C und geöffneter Tür trocknen.

Pilzstreusel: Aus Butter, Mehl, Salz und Pilzpulver Streusel kneten und im Ofen backen. Optional nach dem backen mit weiterem Pilzpulver mischen.

gelierte Pilzconsome: 200 g Pilze (nach Wahl) anbraten, abkühlen lassen, mit 2 L kaltem Wasser auffüllen und langsam bis zur gewünschten Intensität einreduzieren (auf ~500ml). Menge abmessen und je 100 ml 1 g Agar-Agar zugeben. 2 Minuten köcheln lassen. Eine Form mit Klarsichtfolie auslegen, die etwas abgekühlten Consome eingießen und gelieren lassen. Aus der Form stürzen und in lange Streifen schneiden.

Alle Komponenten auf einem Teller anrichten und mit Salbeibutter napieren.

Danke an Ralf für das Foto

Standard
Dessert, Rezepte, Supper-Club

Wildkräutergranite mit Saurer Sahne, Himbeeren & Pistazien

Für 8 Personen

2 EL schwarzer Tee mit 200 ml kalten Wasser aufgießen und über Nacht ziehen lassen, dann abseihen (Alternativ: Tee kochen, abkühlen lassen)

100 g Wildkräuter (Ich: Wildkräutermix vom Keltenhof) mit Abrieb und Saft von 2 Limetten und Honig (nach Geschmack) pürieren. Durch ein Sieb in Gefäß geben und einfrieren.

Je 1-2 EL Saure Sahne auf Weckgläser (oder Schüsseln) verteilen.
Das Granite mit einer Gabel abkratzen und auf die Sahne geben. Mit Pistazien & Himbeeren garnieren.

Standard
Rezepte, Vorspeisen & Appetizer

Frühlingsgemüse mit Röstbrot und grüner Sauce

Für das eingelegte Gemüse (ich: Kohlrabi & Radieschen) in gewünschte Form bringen. Abwiegen und 2% des Gewichts in Salz zugeben. Mischen und vakuumieren. Für 1 Woche bei Raumtemperatur fermentieren lassen.

Je 40g Kräutern (ich: Petersilie, Schnittlauch, Estragon, Kerbel) mit 1 TL Senf, 1 Becher Schmand, 2 EL Mayonnaise, fein pürieren. Mit S&P abschmecken. Etwas von den Kräutern als Deko aufheben.

Von einer Karotte mit einem Sparschäler breite Streifen abschälen und aufrollen.
Restliche Karotte in Brunoise würfeln.

Frisches Gemüse (ich: Kohlrabi & Radieschen) in gewünschte Form bringen (würfeln, fein hobeln, Kugeln ausstechen, Julienne….).
Holunderkapern nach diesem Rezept herstellen: Rezept-Holunderkapern
Eingelegte Senfsamen nach diesem Rezept herstellen: Rezept

Aus Brotscheiben (1cm dick, ich: Dinkel-Kartoffelbrot aus der Eselsmühle) Kreise ausstechen und in Öl von beiden Seiten in der Pfanne anbraten.

Sauce auf Teller verteilen, Brotscheiben darauf verteilen und je 1 TL körnigen Frischkäse darauf geben. Restliches Gemüse platzieren und mit den Kräutern dekorieren.

Danke an Ralf für das Foto

Standard
Rezepte, Vorspeisen & Appetizer

Lauchpürre, Nussbutterschaum, Trüffelcrunch & Caviart

Von 3 Stangen Lauch nur das Grün in grobe Stücke schneiden, blanchieren und so fein wie möglich pürieren.

Kartoffeln kochen, durch eine Kartoffelpresse drücken und mit dem Lauchpüree mischen, reichlich Butter dazugeben und mit Sahne oder Milch die Konsistenz einstellen.

250g Butter auf mittlerer bis hoher hitze zu Nussbutter schmelzen, mit 150-200 ml starker Gemüsebrühe und einer guten Prise Xanthan & Soja-Lecithin mixen. Durch ein Sieb in einen Sahnespender füllen, mit 2 Kapseln begasen. Bei 50°C im Wasserbad warm halten.

Ein Blatt Filoteig mit flüssiger (Trüffel-) Butter einstreichen, ein zweites Filoblatt auflegen. Beliebige form ausschneiden/stechen und zwischen 2 Lagen Backpapier bei 180°C für ca. 12 Minuten bis zum gewünschten Bräunungsgrad backen. Dabei mit einem zweiten Backblech beschweren.

Pürree in einen tiefen Teller geben und Nussbutterschaum darum spritzen. Filoblatt oben auf legen und mit Caviart garnieren.

Danke an Ralf für das Foto

Standard
Rezepte

Kirschsorbet | Schokoladenerde | Kirschwasser-Sahne

Letztes Jahr hatte ich ja schon ein Rezept für eine dekonstruierte Schwarzwälder-Kirschtorte veröffentlicht. Vielleicht mach ich eine Tradition daraus. Denn auch dieses Dessert greift die drei Hauptgeschmacksgeber auf. Diesmal allerdings weit weniger aufwändig und mit weniger Komponenten: Zu Kirsch-Sorbet (neudeutsch: Nicecream) gibt es cremig geschlagene Sahne, aromatisiert mit Kirschwasser. Für den nötigen Crunch sorgt Schokoladenerde. Bereit? Dann kann es weitergehen.

Weiterlesen

Standard