Kuchen, Rezepte, Snacks

Mürbeteig Törtchen mit Vanille-Creme und Früchten

IMG_8072

Rezepte von anderen Blogs begeistern und inspirieren mich ja immer wieder. Letzte Woche zum Beispiel der Linsensalat auf Purple-Curry Joghurt und dieses mal die süßen Mürbeteig Törtchen mit Vanille-Creme und Früchten.

So gesehen bei Amelie auf kunterbuntweissblau. Mit Amelie war ich ja Anfang des Jahres in Hamburg beim Fotoshooting für die Surf’n’Earth Kartoffeln mit Vanille-Garnelen.

Vanille spielt auch in diesem Rezept eine Rolle. Sollte man immer im Haus haben. Ich zehre noch von einem Vorrat, den ich aus meinem Bali Urlaub mitgebracht habe.

Aus der Vanille kochen wir uns eine Vanille-Creme auf der wir all die leckeren Früchte betten, die es grade gibt. Ich habe Johannisbeeren, Weintrauben und Aprikosen für meine Törtchen verwendet.

IMG_8051

Die Creme bitte unbedingt merken! Sie ist eine ziemliche Allzweckwaffe. Zum Beispiel als Füllung für Donuts, Berliner und Konsorten. Oder als (Unter)Lage in einem Beeren Kuchen auf Biskuit.

Weiterlesen

Standard
Dessert, Rezepte, Snacks

Cold Brew Coffee Crêpes mit Vanille-Aprikosen Kompott

IMG_8023

Cold Brew Kaffee ist ja grade die nächste Sau die durchs Foodblog-Dorf getrieben wird. Und womit? Mit Recht!

Dieser kalt extrahierte Kaffee ermöglich es dem Genießer ein ganz neues Aromenspektrum des Kaffees zu erfahren. Und das bei minimalstem Aufwand in der Herstellung.

Der Kaffee wird nämlich einfach mit kaltem Wasser übergossen, 12 Stunden ziehen gelassen und dann abgefiltert. Je nach verwendetet Mengenverhältnis Kaffee zu Wasser seid ihr jetzt schon fertig oder ihr erhaltet ein Konzentrat. Ich selber habe mir ein Konzentrat gebraut. Bestehend aus 200 g Kaffee auf 1 Liter Wasser. Vorteil: Einfach mit heißem Wasser aufgießen und ihr habt einen extrem guten „klassischen“ Kaffee. Zum kalt trinken könnt ihr das Konzentrat mit Wasser (a.k.a. auf Eis shaken), Milch oder Johannisbeer-Saft verlängern. Johannisbeer-Saft? Klingt verrückt? Vielleicht. Schmeckt aber erstaunlich gut. Die fruchtige Säure ergänzt perfekt das Aroma des Kaffees.

Experimente mit (Gin) Tonic + Cold Brew oder Eiskaffee stehen noch aus, sind mir aber empfohlen worden. Ich werde berichten!

IMG_8018

Ach ja: Es ist hier nicht ganz unerheblich welchen Kaffee ihr verwendet. Grundsätzlich solltet ihr natürlich eine Bohne verwenden die euch schmeckt. Empfehlenswert ist eine fruchtige Sorte, wie sie typisch für Äthiopischen Bohnen sind. Am besten lasst ihr euch in einem Kaffeegeschäft beraten. Die mahlen euch die Bohnen auch direkt. Ihr benötigt nämlich einen groben Mahlgrad. Übliches Kaffeepulver ist zu fein und „klebt“ im Wasser zusammen, so das eine ideale Extraktion nicht möglich ist.
Jetzt muss ich gestehen, dass ich weder eine Kaffeemühle habe, noch ein Kaffeegeschäft in Reichweite war. Not macht aber bekanntlich erfinderisch und ein paar mal pulsieren im Standmixer brachte ein erstaunlich gutes Ergebnis.

Aber keine Angst, ihr braucht für dieses Dessert nicht extra einen Cold Brew ansetzen, ein starker Kaffee oder Espresso tuts auch….

Puh, jetzt hab ich ganz schön viel über den Kaffee geschrieben, aber der ist eigentlich nur ein Teil in den Coffee Crêpes mit Vanille-Aprikosen Kompott. Weiterlesen

Standard
Rezepte, Salat, Snacks, Vorspeisen & Appetizer

Zweierlei vom Camembert mit Lavendeläpfeln und Salat

IMG_7739

Nachdem wir letzte Woche ja etwas „rustikaler“ in der Küche unterwegs waren mit dem Bier und Kakao Chili con Carne widmen wir uns diese Woche wieder der etwas feineren Küche. Was nicht heißt, dass das Zweierlei vom Camembert mit Lavendeläpfeln und Salat kompliziert zuzubereiten wäre. Ganz im Gegenteil! Dieses Mal hab ich sogar die Zeit gestoppt: 15 Minuten hab ich gebraucht für die Vorspeise 🙂

Grade als Vorspeise in einem Menü bietet sich diese Komposition an. Alle einzelnen Bestandteile lassen sich sehr gut Vorbereiten und dann sehr schnell fertig zusammenstellen.

Jetzt habe ich euch schon einiges verraten und euch (hoffentlich) den Mund wässrig gemacht, aber was genau ist denn drin in dem Zweierlei vom Camembert mit Lavendeläpfeln und Salat?

Wir haben zum einen natürlich den Salat, bestehend aus Rauke, Mangold und Spinat und einer klassischen Vinaigrette. Dazu gesellt sich ein stückiges Apfelkompott, verfeinert und gekocht mit Lavendel. Als dritten Bestandteil haben wir den Camembert: Einmal in Ur-Form und einmal paniert und kross ausgebacken. Leeeeeecker 🙂

Ich möchte dieser Stelle noch mal dringendst dazu auffordern mit dem Rezept zu experimentieren! Ihr könntet z. B. Ziegen-Camembert verwenden. Oder ihr nehmt Birnen oder Quitten statt dem Apfel. Auch bei dem Salat habt ihr eigentlich freie Wahl. Grün sollte er sein. Wildkräuter stelle ihr mir beispielsweise sehr passend vor. Zu bitterer Salat wie Chicorée, würde ich aber eher nicht empfehlen.

Weiterlesen

Standard
Hauptgericht, Rezepte, Snacks

Sate Burger

IMG_0037

Vor 2 Jahren (Gott ist das lange her…) war ich in Indonesien zum Urlaub machen. Genauer gesagt in bzw. auf Bali. Einige Sachen sind da im Kopf hängen geblieben:

  • Rollerfahren macht unglaublich viel Spaß
  • Benzin verkauft sich anscheinen am besten in „Absolut Wodka“ Flaschen an Straßenständen
  • Es ist unglaublich warm und schwül
  • Das Nasi Goreng was man hier als TK bekommt, hat mit dem indonesischen Nationalgericht überhaupt nichts zu tun
  • Das restliche Essen hat mich nicht so sehr vom Hocker gehauen. Mit einer Ausnahme:
  • Sate-Spieße sind unglaublich lecker

Und damit schließt sich quasi auch schon der Kreis zum Burger, den ich heute für euch habe: Einen Hähnchen Sate Burger.

Dünn aufgeschnittenes Hähnchenfilet in Erdnussmarinade, dazu asiatisch angemachte Gurke, Zwiebeln, Ingwer und viel Koriander. Dazu gibts für den Erdnuss-Kick noch mal extra Erdnuss-Sauce und Sweet-Chilli-Sauce.

Weiterlesen

Standard
Rezepte, Snacks, Vorspeisen & Appetizer

Gemischte Vorspeisen: Caprese-on-a-Stick, Ziegenkäse-Creme brûlée & Maiale Tonnato Cracker

IMG_7254

Ihr kennt das, oder? Spontan bekommt ihr Sonntags Gäste und ihr wollt nicht schon wieder das Essens-Buffet mit den immer gleichen Snacks bestücken?
Kennt ihr nicht?!? Ist natürlich auch totaler Quatsch. Spontanen Besuch hab ich glaub noch nie bekommen. Erst recht nicht Sonntags. Und das ich dann auch noch ein Buffet aufbaue, ist selbstverständlich auch Unsinn.
Was aber (leider) immer wieder passiert: Ihr seid irgendwo auf einer Festivität (natürlich spontan 🙂 ) und auf dem Buffet steht mal wieder das selbe, was es auch auf den letzten Buffets gab.
Dem sagen wir jetzt den Kampf an! Für mehr Abwechslung auf Buffettischen!

Weiterlesen

Standard
Hauptgericht, Rezepte, Snacks

Winterburger

IMG_6331

Heute gibt es für euch ein Rezept das schon seit langem in meiner Schublade schlummert: Der Winterburger

Hab ich irgendwann letztes Jahr im Dezember mal in einer Ausgabe der „Lecker“ entdeckt und ziemlich fix mal umgesetzt.
Der Winter nähert sich so langsam dem Ende, aber ganz ehrlich? Der Burger geht eigentlich immer! Rote Beete trifft Lammfleisch trifft Rotkohl trifft Brioche Burger Bun. Klingt gut, gell? 🙂
Weiterlesen

Standard
Rezepte, Snacks

Raclette auf die Hand

IMG_6375

Wer jetzt bei dem Titel gedacht hat: Oh, wieder was von Stevan Paul! Nope, falsch gedacht 🙂
Es stammt ganz alleine von mir…Ne, stimmt so natürlich nicht. Wir waren vor „einiger Zeit“ in Gengenbach unterwegs und da gab es an einer der Food Stände Raclette auf die Hand. Ok, es war der Weihnachtsmarkt, aber die Temperaturen waren ähnlich wie jetzt.
Deswegen, und weil es einfach echt lecker ist, hab ich auch keinerlei Skrupel das Rezept jetzt erst zu veröffentlichen.
Ganz so toll wie auf dem Markt kann man es zu Hause leider nicht zubereiten. Es sei denn, jemand hätte die Muße ein halbes Rad Raclettekäse unter offener Flamme zu schmelzen und die Schicht für Schicht auf das mit Schinken belegte Baguette zu schaben.
Braucht ihr aber auch nicht, man kann das ganze nämlich wunderbar im Backofen machen.

IMG_6373

Für 4 Portionen (2 Personen)

  • 1 Steinofen Baguette zum aufbacken
  • 8 kleine (oder 4 große) Scheiben Raclettekäse
  • 4 Scheiben Schwarzwälder Schinken
  • Silberzwiebeln
  • Pfeffer, Paprika
  1. Das Baguette halbieren und längs aufschneiden. Für einige Minuten in den Ofen geben (nach Packungsanweisung), aber noch nicht vollständig backen.
  2. Währenddessen die Rinde vom Käse entfernen und die Silberzwiebeln grob hacken.
  3. Baguette aus dem Ofen holen, zuerst mit dem Schinken belegen, darauf den Käse.
  4. Zurück in den Ofen geben und den Käse unter dem Grill schmelzen.
  5. Herausnehmen, großzügig mit Pfeffer und Paprika würzen und mit den Silberzwiebeln belegen.

Guten Hunger,
euer Fabian

IMG_6370

 

Standard
Rezepte, Snacks, Vorspeisen & Appetizer

Surf ’n‘ Earth – Knusprig gebackene Kartoffelhüllen mit Füllung und Vanille-Garnelen on Top [Doggerbank Blogevent]

IMG_6397

Uih Uih, das wird jetzt ein knappes Ding. Sieht mir eigentlich gar nicht ähnlich, aber am 4.1 ist Einsendeschluss und wir haben heute den….genau…den 3.1, 23:47 Uhr

Aber es geht um eine gute Sache und da kann man sich ruhig mal etwas Stress machen. Es geht nämlich um das Doggerbank Meeresschutzprojekts des WWF. Mal ganz grob und kurz zusammengefasst: Lecker.de ruft zum Blogevent auf und die Firma Costa spendet pro Blogeintrag/Rezept 10€ an den WWF zur Unterstützung des Projekts. Find ich gut und deswegen gibts auch von mir ein Rezept mit Garnelen.

Weiterlesen

Standard
Rezepte, Snacks

Grilled Apfel-Bacon Sandwich

Ich hab ein Problem mit dem Frühstück. Ich weiß nie genau was ich da essen soll. Am Wochenende soll es dann schon etwas besonders sein. Und „immer“ nur Pfannkuchen und Rührei ist ja auch doof. Ihr kennt das? Ich hoffe dann kann ich euch heute etwas Abwechslung bieten: Das Grilled Apfel-Bacon Sandwich! Weiterlesen

Standard
Rezepte, Snacks, Vorspeisen & Appetizer

Couscous Puffer

 

TADAAAAAAAAA, Beitrag Nummer 50. Hier ist er 🙂

Und dann sowas profanes wie Couscous Puffer? Jawoll, denn: Sie haben es verdient. Waren sie doch die Überraschung und (zumindest mein persönliches) Highlight des letzten Sonntag-Menüs. Und dabei waren sie eigentlich nur als Zwischengang gedacht. Tja, so kanns gehen 🙂
Weiterlesen

Standard