Dessert, Rezepte

Variation einer Zitronen-Tarte

Varianter einer Zitronentarte

Ohne viel Worte: Lemon Meringue Pie. Dekonstruiert. Als Teller Dessert. Easypeasy gemacht. Steht schnell auf dem Tisch.

Für 6 Portionen


Streusel

140 g Mehl
70 g Zucker
70 g Butter
1 TL Zitronenabrieb

Alle Zutaten zu Streuseln verkneten. Im Backofen bei 180°C goldbraun backen.


Zitronencreme

1 Zitrone
2 Eier
90 g Zucker
20 g Stärke
60 g Butter in Würfeln
1 TL Zitronenabrieb

Eier uns Zucker schaumig schlagen. Stärke, Zitronenabrieb/-saft unterheben.

In einen Topf umfüllen und unter rühren erhitzen bis die Creme eindickt.

Butter stückchenweise unterrühren. Erkalten lassen.


pochierte Zitrone

Zitrone(n)
Wasser
Zucker

Zitrone(n) waschen und achteln. Von den Achteln ca. die Hälfte vom Fruchtfleisch entfernen.

Die Zitronenachtel pochieren. Dazu in einem kleinen Topf mit kaltem Wasser bedecken, aufkochen und abgießen. 2 mal wiederholen.

Zitronen wiegen und jeweils das doppelte Gewicht in Wasser bzw. Zucker hinzugeben (z. B. 100 g Zitrone -> 200 g Zucker + 200 g Wasser).
Kurz vor dem Siedepunkt für 2-3 Stunden köcheln.

Zitronen abschöpfen und auf (Einmach-) Gläser verteilen. Restlichen Sirup aufkochen und heiß über die Zitronen geben. Gläser verschließen.


fertigstellen/anrichten

alle Komponenten von oben
2 Eiweiß + Zucker
Gasbrenner

Eiweiß mit Zucker cremig-steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen.

Verschieden große Tupfen auf den Teller spritzen und mit dem Brenner abflämmen.

Die restlichen Komponenten darum platzieren.

Standard