Dessert, Frühstück, Rezepte

French Toast/Armer Ritter

Armer Ritter

The one and only. The American Way of Frühstück: French Toast. Auch bekannt als arme Ritter. So simpel, aber ein wahrer Genuss wenn man ein paar Regeln beachtet.

Das Brot

Entgegen dem Namen kein Toast! Zumindest nicht die dünnen Scheibchen aus der Plastikverpackung vom Supermarkt.
Mein persönlicher Favorit: Hefezopf. Grundsätzlich geht aber jedes Weißbrot. Brioche zum Beispiel. Nur relativ kompakt sollte es sein. Nicht zu weich. Also am besten etwas altbacken. Ist nur frisches Brot im Haus, kann es im Backofen etwas getrocknet werden.
Und die Scheiben sollten eine ordentliche Dicke haben. Mindestens Daumendick. Besser 2-Finger-Dick. Also 2-3 cm. Eine Toastscheibe ist zu dünn!
Ob die Rinde dran bleibt oder nicht: Geschmackssache. Wenn sie nicht zu dick und hart ist, spricht nichts dagegen sie dran zu lassen.

Das Einlegen

Etwas Fingerspitzengefühl ist hier gefragt. Das Brot sollte in der Eier-Sahne Mischung gut durchziehen, aber auch nicht so weich werden, dass es zerfällt. Ziel ist schließlich ein innen saftiger French-Toast, der aber außen weder verbrannt noch zu wenig gebraten ist.
Etwas Zucker (~1 EL) gehört in die Mischung, damit der French-Toast schön goldbraun wird. Gibt es saure Beeren dazu kann es gerne mehr sein. Soll es aber später noch Honig dazugeben ist weniger mehr.
Eine Prise Salz ist obligatorisch. Optional sind Gewürze und Aromaten. Die sind aber natürlich ebenfalls abhängig vom Topping. Klassiker sind Vanille, Zimt, Kardamom. Ebenfalls geht z.B. Kürbispüree. Mit den entsprechenden Toppings gehts dann geschmacklich Richtung Pumpkin-Pie.

Das Braten

Nicht zu heiß, nicht zu kalt sollte die Pfanne. So ca. 2/3 der Hitze von dem was der Herd hergibt. Für den Geschmack wird am besten in Butterschmalz gebraten. Auch eine Kombination aus (geschmacksneutralem) Öl + Butter eignet sich. Butter pur verbrennt leider zu leicht.

Das Topping

Hier geht alles was gefällt. Frische Beeren, rote Grütze, Sabaione (Weinschaumsauce), Vanille-Eis, Vanille Sauce, (braune) Butter, Ahornsirup, kandierte Früchte, Obst, Honig, Nüsse, Sahne, Schokoladensauce, Schokoladenraspel, Marmelade, Konfitüre, eingelegtes/eingemachtes Obst….
Und das natürlich in jeder möglichen Kombination.

Für 2 Portionen


Armer Ritter

3-4 dicke Scheiben Weißbrot (~ 2cm)
2 Eier
1 EL Zucker
1 Prise Salz
100 ml Sahne (oder Milch)
Butter + Öl
Topping nach belieben

Eier und Zucker + Salz hellgelb schaumig schlagen. Sahne unterziehen.
Brot von jeder Seite ca. 2 Minuten einweichen lassen.

Öl und Butter in einer Pfanne auf mittlerer bis hoher Hitze erwärmen.
Brot leicht abtropfen lassen und von beiden Seiten goldbraun braten.

Mit Topping nach Wahl servieren.


Standard