Hauptgericht, Rezepte

Falafel, Hummus, Tomaten-Sugo & Gurkensalat

Falafel, Hummus, Tomaten-Sugo & Gurkensalat

Heiß, kalt, knackig, cremig, crunchy. Bei diesem Teller wird ein wahres Feuerwerk an Texturen abgebrannt.

Mit scharfem Tomaten-Sugo, säuerlich-erfrischender Gurken-Salat, orientalischer Hummus und Kicherbsen-Bällchen aka Falafel werden aber nicht nur die Textur-Rezeptoren befeuert, auch die Geschmacksknopsen kommen voll auf ihre Kosten.

Und in knapp 30 Minuten steht das ganze auf dem Tisch. Zumindest wenn ihr vorgekochte Kichererbsen verwendet. Die ganz faulen eiligen Köche dürfen gerne einen fertigen Falafel-Mix verwenden. Und auch das Hummus gibt es vorbereitet zu kaufen.

Während die Tomaten-Sauce kocht, könnt ihr ganz in Ruhe die Falafeln vorbereiten, den Salat schneiden und den Hummus mixen.

Zum Anrichten einfach einen (sehr) großen Klecks Hummus mittig auf den Teller geben, mit einem Esslöffel rund ausstreichen und darauf die restlichen Komponenten verteilen. Ein paar Spritzer Oliven-Öl runden alles ab.

Für 4 Portionen


Tomaten-Sugo

1/2 Zwiebel, gewürfelt
1 Zehe Knoblauch, gewürfelt
200 g Dosentomaten, stückig
Kreuzkümmel
Harissa

Zwiebel und Knoblauch bei mittlerer Hitze anbraten bis sie leicht Farbe bekommen. Gewürze zugeben und 1 Minute mit anbraten. Die Tomaten ebenfalls beigeben und sämig einkochen.


Gurken Salat

2 EL Zitronensaft
2 EL Olivenöl
etwas Zitronenschale & Dill
1/2 Salatgurke

Dressing aus den Zutaten anrühren.

Von der Gurke das Kerngehäuse entfernen, würfeln und mit dem Dressing mischen.


Hummus

400 g Kichererbsen (aus der Dose)
2 Knoblauchzehen
100 g Tahini
1 Zitrone
4 EL Olivenöl
Kreuzkümmel

Kichererbsen abgießen und abspülen. Alle Zutaten im Mixer fein pürieren und mit Kreuzkümmel, Salz & Pfeffer abschmecken.
Konsistenz ggf. mit Wasser anpassen.

Rezept: Slow Veggie

Standard